Sehenswürdigkeiten von Dresden

Nachfolgend findet man eine kleine Auflistung von verschiedenen Sehenswürdigkeiten in Dresden, die man auf jeden Fall mal gesehen haben muss. Darunter ist beispielsweise

  • Frauenkirche
  • Zwinger
  • Semperoper

Dies sind die drei Top-Attraktionen in Dresden. Aber es gibt natürlich noch viel mehr zu sehen, wie beispielsweise:

  • Grünes Gewölbe
  • Deutsches Hygiene-Museum
  • Zoo Dresden

Nachfolgend ein paar mehr Informationen zu den unterschiedlichen Sehenswürdigkeiten:

Frauenkirche

Die Frauenkirche, die ursprünglich eigentlich den Namen „Kirche Unserer Lieben Frau“ als Anlehnung der Heiligen Maria trug, blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Ursprünglich wurde sie von 1726 bis 1743 nach einem Entwurf von George Bähr erbaut. Nach der Fertigstellung diesen imposanten Bauwerks hatte die Frauenkirche eine Gesamthöhe von 91,22 Meter, eine Breite von 41,96 Meter und eine Länge von 50,02 Meter.

Im Laufe der Geschichte musste die Frauenkirche immer wieder Innstand gesetzt werden, da der Lauf der Dinge wie die Natur oder aber auch Kriege sie immer wieder beschädigten.

Wirklich zerstört wurde sie dann aber im zweiten Weltkrieg. Nach einem Luftangriff brannte sie völlig aus. Schließlich stürzte sie dann auch ein und mit ihr auch ein bisher starkes Symbol der Dresdner.

An einen Neuaufbau kurz nach dem Krieg war nicht zu denken. Vielmehr blieb dieser Trümmerberg, der einmal die Frauenkirche war, über 40 Jahre zu Zeiten der DDR als Mahnmahl gegen Krieg und Zerstörung.

Der Wiederaufbau begann erst nach der Wende. So wurde am 27. Mai 1994 der Grundstein der neuen Frauenkirche gelegt. Der Wiederaufbau begann dann 1996 und wurde schon im Herbst 2005 abgeschlossen. Möglich war dies durch ein überraschend großes Spendenaufkommen. Die Dresdner wollten ihre Frauenkirche wieder zurück! Dennoch gab es auch kritische Stimmen die bemängelten, dass mit dem Neubau auch das Mahnmal gegen den Krieg verloren ginge.

Heute ist die Frauenkirche eine der meistbesuchtesten Sehenswürdigkeiten in Dresden.

Zwinger

Wer den Zwinger in Dresden besuchen möchte, der wird um Bauwerke wie die Semperoper, die Hofkirche, das Schloss, das Schauspielhaus, der Theaterplatz, der Taschenbergpalais, der Schinkelwache und Der Herzogin Garten nicht herumkommen, sie liegen nämlich gleich in Nachbarschaft zum Zwinger. Der Zwinger selbst ist ein barock geprägter Gebäudekomplex mit einer fantastischen Gartenanlage, die man einfach gesehen haben muss.

Sehenswerte Bestandteile des Zwingers sind neben der Anlage selbst auch das Kronentor, der Glockenspielpavillon, die Sempergalerie und das Nymphenbad.

Leave a Reply