Sequenzdiagramm (engl. Sequence Diagram)

Mit dem Sequenzdiagramm stellt man die Interaktionen zwischen den verschiedenen Objekten darf. Dabei spielt die Reihenfolge eine besondere Rolle.

Aus dem Sequenzdiagramm lassen sich so die beteiligten Teilnehmer (Objekte) ermitteln, ihre Lebenszeit und wie sie in dieser Lebenszeit mit den anderen Objekten sich austauschen, also welche Methoden mit welchen Parametern wann und wie aufgerufen werden. Natürlich ergibt sich auch so die Terminierung der aufgerufenen Methoden.

Leave a Reply