Modellierung (IT)

September 7th, 2013

Unter der Modellierung versteht man den Prozess der Erstellung eines Modells. Dabei ist das Modell ein konkretes oder gedankliches Abbild eines vorhandenen Systems oder es dient als Vorbild für ein kommendes System. Demnach dient die Modellierung: Read the rest of this entry »

Utopiekritik von Karl Popper

September 2nd, 2013

Vom englischen Philosoph und Wissenschaftstheoretiker Sir Karl Raimund Popper (1902-1994) stammt einer der bekanntesten Kritiken an Utopien bzw. am utopischen Denken. Nachfolgend wird die Kritik von Karl Popper am utopischen Denken kurz und knapp aufgeführt und erklärt, was Popper vorschlägt:

  • Man sollte an konkrete Missstände arbeiten, als zu versuchen abstrakte Ideale zu verwirklichen
  • „Kämpfe für die Beseitigung des Elends mit direkten Mitteln“ (z.B. Mindesteinkommen) / Problem an der Wurzel angehen, nicht eine Utopie entwerfen
  • „Bekämpfe Unwissenheit wie du Verbrechen bekämpfst“
  • Priorisierung der Übel, die Leute sollen vom schlimmste Übel überzeugt werden
  • Ziele nicht indirekt verwirklichen, z.B. durch das Planen und Vorbereiten eines fernen Ideals
  • Träume sollen nicht von den wirklichen Nöten ablenken
  • Mitmenschen haben Anspruch auf unsere Hilfe
  • „Keine Generation darf zugunsten zukünftiger Generationen geopfert werden“
  • Förderung des Glücks soll nicht zum politischen Problem gemacht werden, sondern der privaten Initiative überlassen werden
  • Utopie = Pseudo-Rationalismus

Einbindung der Bundeswehr in den demokratischen Staat

August 22nd, 2013

Nachdem Deutschland maßgeblich an zwei Weltkriegen beteiligt war, war es nach dem zweiten Weltkrieg nicht klar ob und falls ja, wann Deutschland wieder bewaffnet werden sollte. Treibende Kraft waren vor allem die Amerikaner, die sich vor der kommunistischen Gefahr aus dem Osten fürchteten und ein Bollwerk errichten wollten. So kam es auch, dass die Wiederbewaffnung ab 1955 in Westdeutschland stattfand.

Dennoch wollte man aus der Geschichte lernen und die Bundeswehr dieses Mal auch richtig in die demokratischen Strukturen einfügen. Fehler die in der Weimarer Republik gemacht wurden, wo die Reichswehr mit ihrer Stellung einen Staat im Staat darstellte, sollten nicht mehr vorkommen. Read the rest of this entry »

Grundzüge von Utopia von Thomas Morus

August 12th, 2013

Die Grundzüge der Gesellschaft die auf der fiktivem Insel Utopia leben, haben Thomas Morus den Titel: Urvater des Kommunismus eingebracht. Nachfolgend werden kurz die Grundzüge Utopias aufgelistet. Read the rest of this entry »

Dritte Welt: Kennzeichen der Unterentwicklung

August 5th, 2013

Unter Entwicklungsländern versteht man die Länder, die wirtschaftliche und soziale Defizite im Vergleich zu den Industriestaaten aufweisen. Man nennt sich auch Länder der „Dritten Welt“. Nachfolgend werden Kennzeichen der Unterentwicklung dieser Länder der „Dritten Welt“ aufgeführt. Read the rest of this entry »

Thomas Morus

August 5th, 2013

Thomas Morus, oder im englischen auch unter dem Namen Thomas More bekannt, wurde wahrscheinlich am 6. oder 7. Februar 1478 in London geboren und starb am 6. Juli 1535 ebenfalls dort. Er war ein englischer Staatsmann und humanistischer Autor und dürfte vielen durch seinem berühmtesten Werk, Utopia bekannt sein. Morus genoss eine gute Ausbildung, als Sohn eines Richters nichts ungewöhnliches. Er besuchte eine Lateinschule und arbeitet als Page im Alter von 12 Jahren am Hof des Lordkanzlers, Erzbischof John Morton von Canterbury. Mit einem Stipendium konnte Thomas Morus in Oxford Latein und Griechisch studieren. Ab 1496 durchlief er dann eine juristische Ausbildung in der Rechtsschule Lincoln’s Inn und wurde letztendlich ein erfolgreicher Rechtsanwalt und Unterhändler. Read the rest of this entry »

Was macht kleinere Unternehmen erfolgreich?

Februar 8th, 2013

Kleinere und mittlere Unternehmen stellen die überwältigende Mehrheit der Unternehmen in Europa dar. Laut der Webseite Mittelstands-Wiki machen diese Unternehmen über neunundneunzig Prozent der Unternehmen in Europa aus.

Damit ist nicht nur der Europäischen Union sondern auch ihren einzelnen Mitgliedstaaten klar, dass eine vernünftige Wirtschaftspolitik gerade auf die Bedürfnisse und Anforderungen solcher Unternehmen eingehen muss, wenn sie die vitalsten und vielseitigsten Bereiche ihrer Wirtschaftskraft erhalten möchte. Read the rest of this entry »

Unterschied zwischen Daten, Informationen und Wissen

August 14th, 2012

Was ist denn eigentlich ein Datum? Und was ist eine Information? Was versteht man unter Wissen? Alles Fragen die beispielsweise in der Informationswirtschaft eine Rolle spielen.

So versteht man unter einem Datum, als unterstes Element der Abstraktionspyramide, eine symbolische Repräsentation eines Sachverhaltes. Auf diesen Daten baut die Information auf, die ein Datum in Verbindung mit einem Zweckbezug oder einem Kontext ist. Das Wissen wiederum, das mit dem Metawissen die Spitze der Abstraktionspyramide bildet, definiert sich als das Verstehen und das Verknüpfen von vorhandenen Informationen so, dass daraus neue Informationen abgeleitet werden. Read the rest of this entry »

Black Tea

September 20th, 2011

Black Tea ist ein Sammelbegriff für sämtliche fermentierten Tees, d.h. es ist letztendlich die englische Umschreibung des Schwarztees. Neben Schwarztee gibt es natürlich auch eine weitere Einteilung von Tees z.B. Grüntee oder sogar Gelber Tee.

Datenschutz und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)

September 18th, 2011

Die Abkürzung BDSG steht für Bundesdatenschutzgesetz. Das BDSG beinhaltet Reglungen für den Umgang mit personenbezogenen Daten, die in IT-Systemen oder manuell verarbeitet werden. Unter dem Begriff „personenbezogene Daten“ fallen dabei Daten, die eindeutig einer bestimmten natürlichen Person zugeordnet werden können. Solche personenbezogene Daten können z.B. Namen, Anschrift oder auch eine E-Mail-Adresse sein. Da personenbezogene Daten eine Person auch identifizieren können, gibt es auch besondere personenbezogene Daten die besonders schützenswert gelten. Darunter fallen z.B. Gesundheitsdaten oder aber auch Daten über politische, religiöse oder sexuelle Orientierung. Read the rest of this entry »